Initiativen im Parlament

Anträge und Anfragen

Schriftliche Anfrage

Landesweiter Veranstaltungskalender für Plätze in Berlin

Drucksache 17/17 995 vom 29.02.2016 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Zu spät oder gar nicht? Verspätungen und Zugausfälle bei BVG und S-Bahn 2014 und 2015

Drucksache 17/17 973 vom 24.02.2016 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Schienenverkehrsentwicklung – und was unternimmt der Senat in Sachen Schienenverkehrslärm?

Drucksache 17/17 975 vom 24.02.2016 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Schwere Verkehrsunfälle mit Radfahrer/-innen und Fußgänger/-innen

Drucksache 17/17 974 vom 23.02.2016 lesen »»

Mündliche Anfrage

Sanierungsaufwand für S-Bahn

Plenarprotokoll 17/75 vom 28.01.2016 lesen »»

Mündliche Anfrage

Anfeindungen von Journalisten

Plenarprotokoll 17/75 vom 28.01.2016 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Schwarzfahren 2015

Drucksache 17/17 834 vom 11.02.2016 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wie steht es um die Evaluation der Freienvertretung im rbb?

Drucksache 17/17 755 vom 04.02.2016 lesen »»
+++ Aufgrund eines Datenbank-Crashs fehlen hier Dokumente +++ Aktualisierung läuft derzeit +++

Mündliche Anfrage

Fahrpreiserhöhung im VBB

Plenarprotokoll 17/69 vom 24.09.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Ermittlungen gegen Netzpolitik.org wegen Landesverrats

Drucksache 17/16 852 vom 21.08.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Nach der Abwicklung: Wie geht es weiter mit dem Vivantes-Standort in Prenzlauer Berg?

Drucksache 17/16 853 vom 21.08.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Bau der S-Bahn-Linie S21 – teurer, später, unsinniger?

Drucksache 17/16 570 vom 06.07.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Was folgt aus dem Leitfaden zur Sicherung des Radverkehrs vor abbiegenden KFZ?

Drucksache 17/16 637 vom 11.06.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Infrastrukturprojekt Ostkreuz: Sind Zeit- und Kostenplan auf Linie?

Drucksache 17/16 338 vom 02.06.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wie geht es weiter mit der Umstellung auf DVB-T2?

Drucksache 17/16 337 vom 02.06.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Baut die Politik von heute die Radverkehrsinfrastruktur von gestern?

Drucksache 17/16 253 vom 21.05.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Deutsche Film und Fernsehakademie Berlin (DFFB) – Mitbestimmung bei der Besetzung des/r DirektorInnenpostens?

Drucksache 17/16 152 vom 30.04.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Fahrgastzahlen bei BVG und S-Bahn

Drucksache 17/16 141 vom 30.04.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Öffentliches WLAN – Finanzierung abgesichert?

Drucksache 17/16 142 vom 30.04.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Freienvertretung im rbb: Sachstand und Evaluation

Drucksache 17/16 059 vom 23.04.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Welches Gewicht hat das Thema Radverkehr in der Senatsverwaltung?

Drucksache 17/16 023 vom 20.04.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Keine Fußgänger- und Fahrradbrücken wegen des Baus der A100?

Drucksache 17/16 024 vom 20.04.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Weitere und unnötige Verzögerungen bei der S-Bahn-Ausschreibung?

Drucksache 17/16 015 vom 16.04.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Bestellungen von U-Bahn-Fahrzeugen versäumt?

Drucksache 17/15 929 vom 30.03.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Radverkehrsentwicklung in Berlin: Messung und Ergebnisse

Drucksache 17/15 830 vom 23.03.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Verhalten des Landes Berlin im Fernsehrat des ZDF

Drucksache 17/15 802 vom 13.03.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Güterbahnhof Greifswalder Straße: Ein Deal, der Fragen aufwirft

Drucksache 17/15 607 vom 09.03.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wohin mit dem Verkehr nach Schließung des Bahnübergangs Lemkestraße in Mahlsdorf?

Drucksache 17/15 392 vom 26.01.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

TRAM in Mahlsdorf: Gibt der Senat das Ziel des 10-Minuten-Taktes auf?

Drucksache 17/15 387 vom 26.01.2015 lesen »»

Antrag

Verkehrslenkung Berlin wieder auf die Spur bringen (III)-klare politische Vorgaben für den ÖPNV, Rad- und Fußverkehr schaffen

Drucksache 17/2048 vom 08.01.2015 lesen »»

Antrag

Verkehrslenkung Berlin wieder auf die Spur bringen (II)-Baustellenkoordination verbessern

Drucksache 17/2047 vom 08.01.2015 lesen »»

Antrag

Verkehrslenkung Berlin wieder auf die Spur bringen (I)-straßenverkehrsbehördliche Arbeit dezentralisieren und Zusammenarbeit verbessern

Drucksache 17/2046 vom 08.01.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

„Schwarzfahren“ im Jahr 2014

Drucksache 17/15 250 vom 07.01.2015 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Werden beim RBB die Nachrichten ausgedünnt?

Drucksache 17/15 135 vom 08.12.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Was geschieht mit den Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag?

Drucksache 17/15 136 vom 11.12.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Zugang zum Bahnhof Greifswalder Straße über die S-Bahn-Brücke barrierefrei erweitern!

Drucksache 17/15 114 vom 04.12.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wird die Tram M 10 ausgebremst?

Drucksache 17/14 996 vom 20.11.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Verbietet Berlin das Anschließen von Fahrrädern an Verkehrsschildern?

Drucksache 17/14 998 vom 20.11.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

U1-Verlängerung zum Ostkreuz: Nebelkerze oder Top-Projekt?

Drucksache 17/14 995 vom 19.11.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Warum werden so wenige Filme von Regisseurinnen gefördert?

Drucksache 17/14 995 vom 19.11.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wie sicher ist der Fernlinienbusverkehr nach der Marktliberalisierung?

Drucksache 17/14 977 vom 18.11.2014 lesen »»

Antrag

Ende des Stillstands jetzt: S-Bahn-Ausschreibung neu starten

Drucksache 17/1953 vom 06.11.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Streik: Höhere Einnahmen bei der BVG, weniger bei der S-Bahn?

Drucksache 17/14 873 vom 04.11.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wie viele “Merkelphones” sind im Land Berlin im Einsatz?

Drucksache 17/14 622 vom 10.10.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wer fährt womit im S-Bahn-Netz ab 2017?

Drucksache 17/14 572 vom 08.10.2014 lesen »»

Antrag

Datenschutz: Förderung benutzerfreundlicher und sicherer E-Mail-Anwendungen im Land Berlin

Drucksache 17/1861 vom 30.09.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Freies WLAN in Berlin: Stand und Fortgang?

Drucksache 17/14 553 vom 29.09.2014 lesen »»

Antrag

Das Leihfahrradsystem in Berlin zum Erfolgsmodell machen

Drucksache 17/1904 vom 24.09.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Berliner Leihfahrradsystem – Alles zurück auf Los?

Drucksache 17/14 430 vom 16.09.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wie und wo ist die Prenzlauer Allee gefährlich?

Drucksache 17/14 128 vom 01.07.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Warum ist die Mitnahme von besonderen Fahrradtypen wie bspw. Tandems untersagt worden?

Drucksache 17/14 092 vom 26.06.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wo war er denn nun: Deutscher Computerspielpreis 2014 in Berlin oder in München?

Drucksache 17/14 020 vom 17.06.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk werbefrei?

Drucksache 17/13 988 vom 13.06.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wo ist der Platz für die neuen innovativen Fahrgeräte?

Drucksache 17/13 990 vom 13.06.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Wie ist der Abstimmungsprozess zum Freienstatut im rbb verlaufen?

Drucksache 17/13 989 vom 13.06.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Über Spandau hinaus: Wann und wie geht es weiter auf der S-Bahnlinie S5?

Drucksache 17/13 651 vom 10.04.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Schülermonatskarten für Noch-Nicht-SchülerInnen: Wissenslücken bei BVG-Verkehrsstellen, Desinformation der Eltern?

Drucksache 17/13 628 vom 09.04.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Gefährlicher Schildbürgerstreich beim Übergang zwischen Gleisdreieckpark und Flaschenhalspark

Drucksache 17/13 643 vom 09.04.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Infrastrukturprojekt U5: Ist der Kostenplan auf Linie?

Drucksache 17/13 562 vom 02.04.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Infrastrukturprojekt U5: Ist der Zeitplan auf Linie?

Drucksache 17/13 563 vom 02.04.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Fahrraddiebstahl in Berlin

Drucksache 17/13 487 vom 24.03.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Überfüllt (II) – werden jetzt mehr Busse und Bahnen bei der BVG bestellt?

Drucksache 17/13 449 vom 20.03.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Rotstift am Werk: Bus- und Tramlinien ausgedünnt?

Drucksache 17/13 431 vom 13.03.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Kinodigitalisierung in Berlin: Wer hat´s bezahlt?

Drucksache 17/13 241 vom 12.02.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Verkehrssicherheit: Neue Unfallquelle in Mahlsdorf-Mitte?

Drucksache 17/13 240 vom 11.02.2014 lesen »»

Schriftliche Anfrage

Stau bei der Verkehrslenkung Berlin – wann nimmt die Bearbeitung von BVV-Beschlüssen endlich Fahrt auf?

Drucksache 17/13 239 vom 01.02.2014 lesen »»

Kleine Anfrage

Fahrradstraßen auf der Überholspur?

Drucksache 17/12 981 vom 12.12.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Rundfunkbeitrag – wie viel ist im Topf?

Drucksache 17/12 989 vom 12.12.2013 lesen »»

Mündliche Anfrage

Zweiwöchige Sperrung des Nord-Süd-Tunnels ab dem 22. November 2013: Senat und S-Bahn ohne Ersatz-Angebot an Fahrgäste?

Drucksache 17/20 445 vom 21.11.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Lärmende Kesselwagen auf dem Innenring: Was unternimmt der Senat in Sachen Schienenverkehrslärm?

Drucksache 17/12 834 vom 11.11.2013 lesen »»

Mündliche Anfrage

Barrierefreiheit: Werden die neuen BVG-Busse mit automatischem Kneeling ausgestattet?

Drucksache 17/20 432 vom 02.11.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Sicherer Fahrradverkehr durch Aufhebung der Benutzungspflicht von Radwegen

Drucksache 17/12 751 vom 24.10.2013 lesen »»

Nicht behandelte Mündliche Anfrage

Widerspruch bei Federführung der AG Jugendmedienschutz der Länder auflösen?

Drucksache 17/20 421 vom 24.10.2013 lesen »»

Nicht behandelte Mündliche Anfrage

Keine Verlängerung der Tram zum S-Bahnhof Mahlsdorf?

Drucksache 17/20 431 vom 24.10.2013 lesen »»

Antrag

S-Bahn auf die grüne Schiene setzen: 100% Ökostrom bei der S-Bahn-Ausschreibung

Drucksache 17/12 24 vom 24.09.2013 lesen »»
Behandlung im Plenum vom 07.11.2013 Plenarprotokoll lesen »»

Mündliche Anfrage

Woran scheitert der neue Nahverkehrsplan für Berlin: am Finanzsenator oder an fehlenden Zügen?

Drucksache 17/20 398 vom 12.09.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Neuer Park am Gleisdreieck: Wer hat sich da die Kante gegeben?

Drucksache 17/12 644 vom 10.09.2013 lesen »»

Mündliche Anfrage

Gefährdet der Finanzsenator den Bestand des VBB – und damit das gemeinsame Ticket im Nahverkehr?

Drucksache 17/20 396 vom 20.08.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Novellierung des rbb-Staatsvertrages: Ein Freienstatut als Gnadenakt der Intendanz?

Drucksache 17/12 573 vom 25.08.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Verkehrskollaps in der Invalidenstraße?

Drucksache 17/12 527 vom 30.07.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Spionage à la Prism und Tempora – Schlussfolgerungen für Berliner Behördenkommunikation?

Drucksache 17/12 393 vom 02.07.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

be or not to be Berlin

Drucksache 17/12 228 vom 11.06.2013 lesen »»

Antrag

Novellierung des “rbb-Staatsvertrags” zeitgemäß gestalten

Drucksache 17/1052 vom 03.06.2013 lesen »»
Behandlung im Plenum 13.06.2013, Plenarprotokoll 17/33 (Seite 3280ff.) lesen »»

Mündliche Anfrage

Fahrradsternfahrt 2013 – Mehr Platz für Fahrräder

Drucksache 17/20 362 vom 30.05.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Wann kümmert sich der Senat endlich um ein barrierefreies ÖPNV-Angebot im Gebiet um die nördliche Luisenstadt?

Drucksache 17/12 158 vom 30.05.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

E-Medien-Ausleihe bzw. “Onleihe” in Berliner Bibliotheken?

Drucksache 17/12 115 vom 21.05.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Wie werden die Berliner Anti-Kriegs-Museen gefördert?

Drucksache 17/12 098 vom 15.05.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Entzieht sich der RBB seiner Verantwortung in der Kinofilmförderung?

Drucksache 17/11 948 vom 23.04.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Wird den Bierbikes im Berliner Straßenverkehr der Zapfhahn abgedreht?

Drucksache 17/11 848 vom 02.04.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Werden einzelne Software-Anbieter von der Berliner Verwaltung bevorzugt beworben?

Drucksache 17/11 763 vom 18.03.2013 lesen »»

Antrag

Fahrpreiserhöhungen für BVG und S-Bahn ablehnen – Nachhaltiges Entschuldungs- und Finanzierungskonzept für BVG vereinbaren

Drucksache 17/0886 vom 13.03.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Wer lenkt die Verkehrslenkung Berlin?

Drucksache 17/11 745 vom 12.03.2013 lesen »»

Mündliche Anfrage

Lässt sich der Senat die Absage der Deutschen Bahn an den Regionalbahnhof Köpenick gefallen?

Drucksache 17/20 305 vom 07.03.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Sind Verbesserungen des Berliner Fahrradverleihsystems Call-a-Bike geplant?

Drucksache 17/11 663 vom 05.03.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Heilbar? Zu den Auswirkungen der neuen S-Bahn-Ausschreibung.

Drucksache 17/11 711 vom 05.03.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Entwicklung der Fahrradinfrastruktur seit 2009

Drucksache 17/11 658 vom 28.02.2013 lesen »»

Mündliche Anfrage

Drückt sich der Senat bei der Informationspolitik zum Rundfunkbeitrag?

Drucksache 17/20 282 vom 21.02.2013 lesen »»

Mündliche Anfrage

Hat der Senat die S-Bahn in die Krise getrieben?

Drucksache 17/20 285 vom 21.02.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Hand aufs Herz: Wird die Wilhelmstraße vor der Britischen Botschaft jemals wieder geöffnet?

Drucksache 17/11 549 vom 11.02.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Was hat die Untersuchung zum Unfall der S-Bahn S 25 am 21. August 2012 ergeben?

Drucksache 17/11 528 vom 05.02.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Was hat die Untersuchung zum Unfall der S-Bahn S 25 am 21. August 2012 ergeben?

Drucksache 17/11 528 vom 05.02.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Mehrbelastungen durch den Rundfunkbeitrag für öffentliche Einrichtungen in Berlin?

Seit Anfang des Jahres gilt der neue Rundfunkbeitrag. Vom Senat wollte ich in einer Kleinen Anfrage wissen, ob sich für das Land Berlin, die Bezirke und die öffentlichen Einrichtungen Mehrbelastungen ergeben. Das ernüchternde Ergebnis: der Senat kann noch nicht einmal annähernd abschätzen, ob sich insgesamt Mehr- oder Minderkosten ergeben. Lediglich für die Senatskanzlei liegt die Rechnung schon auf dem Tisch: hier beträgt der Rundfunkbeitrag nur ein Drittel der vorherigen Gebühr (1.078,80 € für das Jahr 2013).

Drucksache 17/11 507 vom 31.01.2013 lesen »»

Kleine Anfrage

Welche Spielräume bietet der neue Rundfunkbeitrag dem RBB?

Drucksache 17/11 501 vom 29.01.2013 lesen »»

Antrag und Kleine Anfrage

Rundfunkabgabe und Barrierefreiheit

Gerade weil mit dem neuen Rundfunkbeitrag auch Menschen mit Behinderung ein Drittel des normalen Beitrages zahlen müssen, ist es an der Zeit zu fragen wie es um das barrierefreie Angebot der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten bestellt ist. Da auch seh- und hörbehinderte Menschen das Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender barrierefrei nutzen möchten, habe ich in einer Kleinen Anfrage vom Senat wissen wollen, welche Verbesserungen des Angebots in Planung sind. Der Senat verwies in seiner Antwort auf laufende Maßnahmen des RBB, der ARD und des ZDF. Diese beinhalten u.a. den Ausbau der Untertitlung, ein größeres Hörfilmangebot, den Einsatz von Gebärdenkdolmetscherinnen und Gebärdenkdolmetschern in den Mediatheken sowie die Verbesserung der Barrierefreiheit der Internetangebote.

Das ist uns zu wenig. Deshalb hat die grüne Fraktion einen Antrag gestellt, in dem wir den Senat auffordern, sich stärker als bisher für die Ausweitung des barrierefreien Angebots auch beim Rundfunk Berlin-Brandenburg einzusetzen. Die Notwendigkeit barrierefreier Angebote für Menschen mit Seh- und Hörbehinderungen muss außerdem endlich Eingang in die Programmgrundsätze des RBB-Staatsvertrags finden.

Drucksache 17/0761 vom 16.01.2013 lesen »»
Drucksache 17/11 329 vom 07.12.2013 lesen »»

Mündliche Anfrage

Die Zeitung “Frankfurter Rundschau” geht in die Insolvenz – Folgen auch für den Medienstandort Berlin?

Die Insolvenz des Traditionsblatts könnte auch Folgen für den Berliner Zeitungsmarkt haben: auf Grund der gemeinsamen Mantelproduktion mit der Berliner Zeitung sind die Beschäftigten des Berliner Verlags auch von der Insolvenz betroffen. Vom Senat wollte ich wissen, wie er auf die Verschlechterung der Arbeitsplatzsituation reagieren will.

Drucksache 17/20 220 vom 08.12.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Verkehrschaos am Checkpoint Charlie lösen?

Es gibt wahrscheinlich viele Berlinerinnen und Berliner, die den Checkpoint Charlie meiden, wenn es nur irgendwie geht. Kein Wunder bei dem Verkehrschaos, das dort herrscht. Zusammen mit unserer Sprecherin für Stadtentwicklung Antje Kapek habe ich deswegen in einer Kleinen Anfrage vom Senat wissen wollen, ob Pläne zur Lösung des Verkehrschaos vorliegen. Die Antwort ergab, dass eine rasche Verbesserung nicht in Sicht ist.

Drucksache 17/11 317 vom 23.11.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Barrierefreiheit im Verkehr: Wie steht es um die Ampeln mit akustischen Signalen?

Über die Hälfte der Berliner Ampeln sind mit akustischen Signalen für sehbehinderte und blinde Menschen ausgestattet. Das erfuhren die Sprecherin für Behindertenpolitik Jasenka Villbrandt und ich aus einer kleinen Anfrage an den Senat. Zwar hat der Senat seit 2006 ein Sonderprogramm für den behindertengerechten Ausbau von Ampeln aufgelegt, doch sind die finanziellen Mittel für die Aufrüstung von gerade mal 10-15 Ampeln pro Jahr eindeutig zu knapp bemessen.

Drucksache 17/11 250 vom 20.11.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Mehr Transparenz und fairer Wettbewerb bei der Vergabe von Auftragsproduktionen durch öffentlich-rechtliche TV-Sender?

In einer Kleinen Anfrage habe ich den Senat gebeten, sich dazu zu äußern, wie er das Anliegen von mehr Transparenz und fairem Wettbewerb bei der Vergabe von Auftragsproduktionen unterstützt. Der Senat verwies mich auf die vom Land Berlin mit angeregte Protokollerklärung aller Länder zum 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag 2009, welches diesem Anliegen bereits Rechnung trage. Außerdem hebt der Senat hervor, dass dank der politischen Begleitung bereits konkrete Vereinbarungen zwischen ARD und ZDF mit dem größten Verband der Film- und Fernsehproduzentinnen und -produzenten getroffen werden konnten. Den Diskussionsprozess um einen Verhaltenskodex für die Vergabe von Auftragsproduktionen will der Senat beobachten und begleiten. Aktiver Einsatz für faire Vertragskonditionen sieht anders aus.

Drucksache 17/11 230 vom 20.11.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Was kostet was beim Parlamentsfernsehen?

20.000 EUR – u.a. Kosten für das Parlamentsfernsehen, so steht es im Haushalt. Kurz nachgefragt: Es ist zwar “nur” die Summe von 20.000 EUR, aber wofür wird das Geld überhaupt bezahlt? Es kam heraus – es sind rund 5.000 EUR für die Übertragung des Bundes-Parlamentsfernsehens. Was mit den anderen 15.000 EUR passiert, wurde nicht beantwortet. Nun folgt die Nachfrage, warum 5.000 EUR für etwas ausgegeben wird, was im Internet umsonst bzw. auch auf Phönix gesehen werden kann.

Drucksache 17/11 222 vom 13.11.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Wo und warum hakt es bei der neuen Radverkehrsstrategie?

Im Sommer 2012 sollte sie kommen: die neue Radverkehrsstrategie, die angesichts der wachsenden Zahl an Radlerinnen und Radlern auch mehr als fällig ist. Beschlossen ist sie bis heute aber nicht. In einer kleinen Anfrage wollte ich vom Senat wissen, wo und warum die Vorlage “festhängt”. Gezielt fragte ich nach der Senatsverwaltung für Finanzen. Die Antwort fällt – naturgemäß – knapp aus. Immerhin wird verraten, dass die neue Strategie noch im Januar 2013 beschlossen werden soll. Schaun mer mal, Zeit wärs.

Drucksache 17/11 200 vom 13.11.2012 lesen »»

Große Anfrage

Genügend S-Bahnzüge ab 2017/2018: Übernimmt der Senat die Verantwortung?

Wer trägt die politische Verantwortung für die absehbaren Verzögerungen bei der Bestellung neuer S-Bahn-Züge und die möglichen Mehrkosten für die Nachrüstung der alten Baureihen? In der Parlamentsdebatte zu unserer Großen Anfrage muss sich der Senat diesen Fragen stellen.

Plenarprotokoll 17/ 20 vom 08.11.2012 (Seite 1976-1989) lesen »»

Kleine Anfrage

Umgang mit Hindernissen auf Berliner Radwegen und Radstreifen

Zugeparkte Radwege sind mehr als ein Ärgernis für Radfahrerinnen und Radfahrer: sie sind ein Unfallrisiko. Deswegen wollte ich vom Senat in einer kleinen Anfrage wissen, wie mit Hindernissen auf Radwegen und Radstreifen umgegangen wird.

Drucksache 17/11 054 vom 05.10.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Organisation und Finanzierung der Medienbildung in Berlin

Die Förderung von Medienkompetenz gehört zum Alltag in Berliner Schulen. Da der digitale Wandel medienpädagogische Konzepte schneller überholt, als man sie schreiben kann, wollte ich vom Senat in einer Kleinen Anfrage u.a. wissen, wie zeitgemäß der Masterplan “eEducation Berlin” von 2005 noch ist und welche Ziele bisher erreicht wurden.

Drucksache 17/11 052 vom 04.10.2012 lesen »»

Mündliche Anfrage

Falscher Fahrplan des Senats für die S-Bahn

Plenarprotokoll 17/18 vom 27.09.2012   lesen »»

Mündliche Anfrage

Kann sich die Anschaffung neuer S-Bahn-Züge durch Klagen verzögern?

Drucksache 17/20 166 vom 27.09.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Was kostet was beim Parlamentsfernsehen?

20.000 EUR – u.a. Kosten für das Parlamentsfernsehen, so steht es im Haushalt. Kurz nachgefragt: Es ist zwar “nur” die Summe von 20.000 EUR, aber wofür wird das Geld überhaupt bezahlt? Es kam heraus – es sind rund 5.000 EUR für die Übertragung des Bundes-Parlamentsfernsehens. Was mit den anderen 15.000 EUR passiert, wurde nicht beantwortet. Nun folgt die Nachfrage, warum 5.000 EUR für etwas ausgegeben wird, was im Internet umsonst bzw. auch auf Phönix gesehen werden kann.

Drucksache 17/11 027 vom 25.09.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Wie viele Züge der Berliner S-Bahn sind ab 2017 einsatzfähig?

Die Antwort des Senats auf diese Frage verrät vor allem eines: zum jetzigen Zeitpunkt ist keine Aussage möglich. Erst wenn der S-Bahn-Betrieb neu vergeben und die Zugbestellung erfolgt ist, wird absehbar sein, wann die neuen Züge bereitstehen. Bis dahin kann man nur spekulieren, wie viele Züge ab 2017 insgesamt zur Verfügung stehen werden. Sicher ist allerdings, dass ältere Züge auch nach 2017 weiterfahren müssen um den S-Bahn-Verkehr abzusichern. Dies bedeutet Mehrkosten von bis zu 100 Millionen Euro für die Nachrüstung der Altbaureihen – weil der Senat so lange die Bestellung der neuen Fahrzeuge verzögert hat, und noch weiter verzögert. Diese Kosten wären vermeidbar gewesen.

Drucksache 17/11 024 vom 24.09.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Britische Botschaft an der Wilhelmstraße – freie Fahrt für Busse der BVG?

Die Wilhelmstraße ist nach über 10 Jahren immer noch geschlossen. Das versteht doch kaum noch einer! Unter den Linden ist tagsüber nur noch ein einziger Stau. Abhilfe ist nicht in Sicht. Eine Öffnung der Wilhelmstraße für BVG-Busse würde zu Entlastung führen und die Busse kämen schneller ans Ziel. Die versenkbaren Poller könnten kurzzeitig nur für die BVG-Busse geöffnet werden – und die können in einem Zug durchfahren. Damit wäre auch der Sicherheitslage genüge getan.

Wir haben nachgefragt, und hier ist die Antwort auf unsere Kleine Anfrage. Ich bin enttäuscht, dass der Senat hier nicht aktiver wird. Wenn das auch nach 10 Jahren nicht möglich sein soll, dann müssen wir uns ehrlich machen: Die Wilhelmstraße vor der Botschaft ist und wird keine Straße mehr, dann sollten wir die Ecke attraktiver gestalten.

Drucksache 17/11 007 vom 20.09.2012   lesen »»

Mündliche Anfrage

Wann kommt eine neue Berliner Fahrradbeauftragte/ ein Fahrradbeauftragter?

Drucksache 17/20 150 vom 13.09.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Wann kommt die Bushaltestelle auf der nördlichen Julius-Leber-Brücke?

Auf der Baustelle für die geplante Bushaltestelle auf der nördlichen Julius-Leber-Brücke herrscht seit Monaten, ja seit Jahren Stillstand. Ein laufender Rechtsstreit zwischen der Deutschen Bahn und der ausführenden Baufirma verhindert die Beseitigung von Baumängeln und damit die Inbetriebnahme der Haltestelle, wie aus der Antwort des Senats auf meine Kleine Frage hervorgeht. Währenddessen passiert: Nichts. Wann endlich Busse auf der Julius-Leber-Brücke halten werden, ist nicht absehbar – für die Anwohnerinnen und Anwohner schwer verständlich.

Drucksache 17/10 925 vom 05.09.2012 lesen »»

Kleine Anfrage

Was kostet wie viel bei der Dresdener Bahn?

In dieser Kleinen Anfrage habe ich mich beim Senat über die Kosten einer ebenerdigen und einer Tunnellösung für den Berliner Abschnitt der Ausbaustrecke Berlin-Dresden erkundigt. Die Antwort des Senats hat ergeben, dass eine ebenerdige Lösung mit 417,2 Mio. EUR für den Abschnitt Berlin Südkreuz – Blankenfelde billiger wäre, da bei der Tunnellösung mit ca. 130 Mio. EUR Mehrkosten zu rechnen sind. Diese könnten zudem mittlerweile wegen gestiegener Sicherheitsanforderungen und Kostensteigerungen sogar noch höher liegen.

Drucksache 17/10 914 vom 04.09.2012   lesen »»

Mündliche Anfrage

Welche Folgen hat der Alleingang des Senats in Sachen S-Bahn?

Plenarprotokoll 17/16 vom 30.08.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Warum dürfen Berliner Referendarinnen und Referendare nicht das Auszubildendenticket der BVG nutzen?

Angehende Lehrerinnen und Lehrer dürfen das Azubiticket der BVG nicht benutzen – warum eigentlich? Der Senat begründete dies in seiner Antwort auf meine Kleine Anfrage mit den Anwärterbezügen, welche die Referendarinnen und Referendare erhalten. Diese könnten daher die Kosten für ein entsprechendes Ticket selbst tragen, da der Ticketpreis in einem akzeptablen Verhältnis zu den Anwärterbezügen stünde. Der BVG entstünde nach eigenen Angaben ein Verlust von 200.000 EUR pro Jahr, wenn man Referendarinnen und Referendaren die Nutzung des Auszubildendentickets gestatten würde.

Drucksache 17/10 856 vom 20.08.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Radio macht Schule: Was passiert mit der Förderung von Schülerradios?
Schülerradios vermitteln Medienkompetenz und sind daher ein wichtiger Bestandteil der Schulbildung. Deshalb habe ich mich beim Senat u.a. nach der zukünftigen Förderung solcher Schülerradios erkundigt. Der Senat erklärte, dass die bisherige Förderung von dezentralen Veranstaltungen sowie Ferienworkshops für Schülerinnen und Schüler zum Betreiben von Schülerradios durch die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) in der bisherigen Form zum Jahresanfang 2013 eingestellt werde. Dafür sollen aber neue Angebote eingerichtet werden, die sich an den veränderten Anforderungen an Schulen und dem veränderten Kommunikations- und Freizeitverhalten der Schüler orientieren.

Drucksache 17/10 813 vom 06.08.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Nichts Neues beim Neubau des Turmbahnhofs Karower Kreuz?

In einer Kleinen Anfrage habe ich den Senat gebeten, sich dazu zu äußern, wie der Planungsstand zum Neubau des Turmbahnhofs Karower Kreuz aussieht. Die Antwort des Senats ergab, dass die Kostenschätzung bei 10,9 Mio. Euro liege, eine weitere Kostensteigerung jedoch nicht ausgeschlossen werden könne. Finanziert wird das Projekt durch den Bund und Eigenmittel der DB AG, weshalb keine Berliner Landesmittel notwendig sein werden. Da bisher die Finanzmittel jedoch nicht für alle geplanten Maßnahmen ausreichten, konnten bisher nur Vorsorgeleitungen errichtet werden. Laut Senat kann der Bau nicht vor 2015 in Angriff genommen werden. Die DB AG geht bei einem Baubeginn 2015 davon aus, dass der Bau frühstens Ende 2019/Ende 2020 fertiggestellt sein wird.

Drucksache 17/10 807 vom 31.07.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Be Berlin? Imageschäden für Berlin durch Chaos und Bauverzögerungen beim Flughafen BER

Drucksache 17/10 661 vom 23.06.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Wie steht`s eigentlich bei der Dresdener Bahn?

In dieser Kleinen Anfrage wollte ich vom Senat wissen, wie die Entwicklung bezüglich der beiden Berliner Planfeststellungsabschnitte für die Dresdener Bahn aussieht.

Ein endgültiger Beschluss stehe noch aus. Bisher lässt sich jedoch soviel sagen, dass die Vorzugsvariante der DB AG und des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung für die Streckenführung in Lichtenrade eine ebenerdige Führung darstellt. Wenn jedoch die Entscheidung für eine Tunnellösung fallen sollte, müsste der Bund die Finanzierung sicherstellen, da diese mit erheblichem Mehrkosten einhergehen würde.

Meine Frage, ob der Senat eine S-Bahn-Anbindung Lichtenrades an den Flughafen BER als sinnvoll erachtet, verneinte dieser, da diese mit einer längeren Fahrzeit verbunden wäre. Man wolle an den bisherigen Plänen zur Anbindung festhalten.

Drucksache 17/10 663 vom 23.06.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

BER: Finanzielle Auswirkungen auf BVG, Bahn und S-Bahn?

Drucksache 17/10 662 vom 23.06.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Anmeldungen Berlins für den Bundesverkehrswegeplan 2015

Drucksache 17/10 634 vom 20.06.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Wie wird sich der Journalismus in Berlin entwickeln?

Drucksache 17/10 579 vom 07.06.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Die Radverkehrsstrategie – hat der Senat seine Ziele erreicht?

Drucksache 17/10 548 vom 31.05.2012   lesen »»

Mündliche Anfrage

Störungen bei der S-Bahn

Plenarprotokoll 17/14 vom 24.06.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) auf dem Tempelhofer Feld?

Drucksache 17/10 463 vom 26.04.2012   lesen »»

Antrag

Busse sollen weiterhin barrierefrei sein

Die Umstellung auf ein sogenanntes Bedarfskneeling, d.h. das Absenken auf Knopfdruck, stellt nach unserer Meinung eine Verschlechterung dar. Denn schon dieser Knopfdruck kann für viele zu einer Barriere werden – denken wir nur an eine Mutter mit Kinderwagen, die den Knopf vielleicht nicht schnell genug drücken kann oder Rollstuhlfahrer, die den Knopf alleine vielleicht gar nicht erreichen können. Beiden könnte im schlimmsten Fall der Bus vor der Nase wegfahren.

Wir finden aber, dass ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen, aber auch Familien mit Kinderwagen, das Busangebot der BVG weiterhin uneingeschränkt nutzen können müssen. Deshalb haben wir in einem Antrag den Senat aufgefordert das automatische Kneeling, d.h. das automatische Absenken der BVG-Busse an den Haltestellen, durchzusetzen.

Drucksache 17/0295 vom 24.04.2012   lesen »»
Behandlung im Plenum vom 10.05.2012: Plenarprotokoll 17/13   lesen »»

Kleine Anfrage

Ausschreibungen gemäß Landesgleichstellungsgesetz notwendig beim landeseigenen Unternehmen BVG?

Drucksache 17/10 447 vom 24.04.2012   lesen »»

Mündliche Anfrage

Forciert der Senat höhere Fahrpreise im ÖPNV?

Plenarprotokoll 17/11 vom 22.03.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Abmahnwahn und Abmahnpraxis im Land Berlin?

Drucksache 17/10 315 vom 13.03.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Genügend Fahrpersonal bei der S-Bahn?

Drucksache 17/10 312 vom 13.03.2012   lesen »»

Nicht behandelte Mündliche Anfrage

Position des Senats zu aktuellen Vorschlägen der Rundfunkkommission zu Qualität in Digital- und Privat-fernsehen

Drucksache 17/10 049 vom 08.03.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Wann kommt der Regionalbahnhof Köpenick?

Drucksache 17/10 265 vom 01.03.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Das Kreuz mit dem Ostkreuz

Drucksache 17/10 311 vom 01.03.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Taxi-Regelung BER: Wer zahlt diese Rechnung?

Drucksache 17/10 266 vom 01.03.2012   lesen »»

Nicht behandelte Mündliche Anfrage

Nach dem Urteil gegen die Pressegroßhändler: Arbeitet der Senat an der Sicherung der Pressevielfalt?

Drucksache 17/20 068 vom 23.02.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Digitale Zukunft der Kunst- und Programmkinos: Berlin nur mit halber Kraft unterwegs?

Drucksache 17/10 236 vom 21.02.2012   lesen »»

Mündliche Anfrage

S-Bahn: Wann handelt der Senat – und wahrt er die Entscheidungsrechte des Parlaments?

Plenarprotokoll 17/8 vom 09.02.2012   lesen »»

Mündliche Anfrage

Anti-Counterfeiting Trade Agreement

Plenarprotokoll 17/8 vom 09.02.2012   lesen »»

Nicht behandelte Mündliche Anfrage

Anbindung des Flughafens Schönefeld BER durch Zugführer-Mangel bei der S-Bahn gefährdet?

Drucksache 17/20 042 vom 09.02.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

»Un-Talentierte« Flughafen-Anbindung

Drucksache 17/10 162 vom 30.01.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Senat und Social Media

Drucksache 17/10 160 vom 27.01.2012   lesen »»

Antrag

S-Bahn – Zeit zum Handeln: Gutachten veröffentlichen, Teilausschreibung vorbereiten, landeseigenen Fuhrpark aufbauen

Drucksache 17/0108 vom 17.01.2012   lesen »»
Behandlung im Plenum vom 26.01.2012: Plenarprotokoll 17/7   lesen »»

Mündliche Anfrage

Rechtsgutachten zur S-Bahnvergabe

Plenarprotokoll 17/6 vom 12.01.2012   lesen »»

Kleine Anfrage

Verschlechterung der Barrierefreiheit durch Abschaffung der Busse mit Kneeling?

Drucksache 17/10 051 vom 09.12.2011   lesen »»

Nicht behandelte Mündliche Anfrage

Prüfen wir noch, oder entscheiden wir schon: Kommt die Ausschreibung der S-Bahn?

Drucksache 17/20 013 vom 08.12.2011   lesen »»

Antrag

Regionalbahnhof Karlshorst erhalten!

Drucksache 17/0045 vom 30.11.2011   lesen »»
Behandlung im Plenum vom 08.12.2011: Plenarprotokoll 17/5   lesen »»

Antrag

Vertrauen statt Plagiatssoftware & Überwachung

Drucksache 17/0040 vom 24.11.2011   lesen »»
Behandlung im Plenum vom 08.12.2011: Plenarprotokoll 17/5   lesen »»

Kleine Anfrage

Umgang mit RBB-Moderator K.J.: War das so richtig?

Drucksache 17/10 016 vom 16.11.2011   lesen »»

Mündliche Anfrage

Wie fit ist die Berliner S-Bahn für den Winter?

Plenarprotokoll 17/2 vom 10.11.2011   lesen »»

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>