Staatsbesuch gefährlich für Bevölkerung?

Mai 11th, 2015 at 16:42

Brief Polizei an Anwohner wegen StaatsbesuchDas legt zumindest die Formulierung nahe, die etwas unglücklich in dem Informationsbrief an die Anwohnerinnen und Anwohner geschrieben steht.
Kein Fake, das ist telefonisch bestätigt. Im Telefonat erklärte die Polizei, dass nicht die AnwohnerInnen gefährdet sind, sondern der Staatsgast (Anmerkung: das kann man dann auch präzise so formulieren…). Es sei kein Problem das Haus zu verlassen und nach Hause zu gehen, wenn man den Ausweis dabei hat. Die AnwohnerInnen werden von der Polizei begleitet. Und die Kinder können auch zur Schule. Es soll AnsprechpartnerInnen vor Ort geben, die Rede und Antwort stehen.
Fazit: Die Berliner Polizei hat dringenden Nachholbedarf bei der Formulierung von Informationsschreiben für Bürgerinnen und Bürger.

Tags: , , ,

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>