Gute Nachricht des Tages: Fahrpreiserhöhung verschoben

März 11th, 2014 at 14:02

Die angekündigte Fahrpreiserhöhung im ÖPNV fällt in diesem Jahr aus. Das ist eine gute Nachricht angesichts der hohen Fahrpreise im Vergleich zum Einkommen der Berlinerinnen und Berliner.

Schon die letzte Fahrpreiserhöhung vor gut sieben Monaten, die teils über 8% pro Fahrkarte betrug, offenbarte die unsoziale und konzeptlose Handlungsweise des Senats bei der Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs.
Die nächste Steigerung wird jetzt von den Brandenburgern aufgehalten. Entschieden wird also nicht vom Berliner Senat sondern vom Wahlkampf in Brandenburg. Das zeigt einmal mehr, dass die Fahrpreise politisch gemacht sind. Und es macht deutlich, dass die Preisspirale nach oben nicht akzeptiert wird, sondern Wählerstimmen kostet. Ebenso wenig taugt die Idee des Finanzsenators einen Preisindex einzuführen, dessen alleiniger Zweck es ist die Gründe von Preiserhöhungen zu kaschieren.

(Pressemitteilung)

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>